Vorbereitung auf den Magenbypass... Ernährung.....

    • Bilk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Amazon




    Unterstützt das Forum indem Ihr eure Amazonkäufe über diesen Link abwickelt.

    BMI - Rechner

    Body Mass Index Rechner

    Gewicht: in KG (Bsp.: 75)
    Größe: in cm (Bsp.: 185)

    Auswertung | (c) BMI-Rechner.biz | BMI Rechner

    • Vorbereitung auf den Magenbypass... Ernährung.....

      Juhu ihr lieben,
      heute sind die gefragt die im martinus nen Bypass bereits bekommen haben.

      Ich bin immer mehr verunsichert was die Vorbereitungsphase betrifft, vor allem ernährungstechnisch.
      Eiweissphase,? Flüssigphase, alles eine Frage der Interpretation, meine EB meint 3 Hepafastshakes am tag, vielleicht etwas gemüse roh ggfs leicht gedünstet wenig gewürzt, nur wasser tee, Kaffe wenn dann schwarz..... vielleicht einen Milchkaffe ( trinke 2/3 kaffe 1/3 Milch 1,5%)....sie sagt die Ernährung muss hypokalorisch sein....

      andere sagen man kann auch Quark/ Joghurt essen, hauptsache flüssig, machen auch quarkspeise mit Obst püriert, Suppen...... ich wil ja optimal mich vorbereiten.... in 2,5 Wochen ist die Op....
      Hat das Martinus eventuell etwas schriftliches? Oder hat wer den Kontakt zu Frau Wagner das ich sie evtuell per mail kontaktieren kann?

      ja und meine Kompressionsstrümpfe... liegt beim MDK.....
      :hm01

      gruss Annette
      08.05.15 -Keule von der Waage 150 kg
      Ernährungsumstellung begonnen
      22.05.15 -147,5kg erstes Erfolgerlebnis
      01.06.15- Gespräch St. Martinus D`
      03.03.16 - 139,0 kg( Bypass Op)
      14.03.16 - 129,0 kg ( 2. OP Anastomes dehnung)
      17.03.16 ( 3 OP: Anastomose neuangelegt, Darm abgeknickt)
      15.04.16 - 120,2 kg
      07.06.16 - 116,4 kg Start reha
      28.06.16 - 114,8 Ende Reha
      11.07.16 - 111,4
      26.07.16 - 110,8 OP zur sanierung Bauchdeckenbruch
      09.10.16 - 99,8 juhu der UHU ist daaaa
      06.11.16 - 97,8
      13.02.17 - 92.5
    • Hallo Annette,

      ich habe zwar keinen Byepass sondern einen Schlauch aber ich habe vielleicht doch einen wertvollen Tip.

      Und zwar hast du ja unmittelbar nach der OP ein Gespräch mit einer Ernährungsberaterin von der Station im Martinus.

      Diese hat mir damas ein kleines DIN A5 Heftchen überreicht wo so die ersten Wochen nach OP super beschrieben waren... Ich kann mich nicht mehr genau daran erinnern ob auch von Zeiten vor OP die Rede war.

      In dem Heft wurden für jede Woche nach OP schöne Beispiele aufgeführt was mach essen kann und darf. Bis hin zur 6. oder 8. Woche.

      Vielleicht rufst du mal bei Herrn Gijbels im St. Martinus an und frast nach ob du vorab schon so eine Broschüre bekommen kannst ?

      Ich schaue zuhause in meinen Unterlagen mal nach ob ich das vielleicht noch habe.

      Viel Erfolg weiterhin,

      LG,

      Olly
    • Guten Morgen meine liebe,

      versuch dir nicht im vorfeld so ein stress zu machen.

      Die einen sagen und machen 3 Wochen vor der Op eine Flüssigphase die anderen nicht.
      Frag 10 Leute und du bekommst 10 Meinungen :)
      Ich habe im Vorfeld auch 2 Wochen eine flüssigphase gemacht aber ehrlich gesagt,hat es mir überhaupt nix gemacht.
      Nach der Op wirst du eine Flüssig/Brei Phase machen MÜSSEN.
      Von daher überlege dir es gut,wie lange du das durchältst,wenn du damit schon vorher anfängst.
      Versuch einfach dich gesund zu ernähren, viel Gemüse, Pute und Quark zu essen. Viel Wasser zu trinken und etwas Ausdauer Sport zu treiben,dass ist für die Narkose super.
      Villeicht den einen oder anderen shake ein zu bauen,damit du dich schonmal dran gewöhnst wäre auch sinnvoll!
      Setz dich nicht so unter druck mit dem Essen. Du solltest Entspannt in die Op gehen.
      Ich weiss,dass ist einfacher gesagt als getan,weil man ja doch viele Fragen hat. Aber versuch es!
      Ich drücke dir die Daumen,versuch die Zeit vorher zu geniessen.

      Du wirst in ein neues Leben starten und es wird die schönste Zeit deines Lebens sein.
      Man beschäftigt,sich immer nur mit den Negativen dingen und vergisst das positive und hinterher ärgert man sich,dass man die Zeit nicht mehr genossen hat.
      Ich kann da nur von mir sprechen.
      Mein Magenbypass ist das beste was mir passieren konnte und du wirst ihn auch Lieben, davon bin ich überzeugt :)

      Warum liegen deine Strümpfe beim MDK?

      Liebe Grüsse
      Die Janin

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sonnenscheinborussin ()