Umfrage Bypaß: „Nachhaltigkeit der Gewichtsreduktion bei morbid adipösen Erwachsenen nach Roux-en-Y Magenbypass

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Amazon




    Unterstützt das Forum indem Ihr eure Amazonkäufe über diesen Link abwickelt.

    BMI - Rechner

    Body Mass Index Rechner

    Gewicht: in KG (Bsp.: 75)
    Größe: in cm (Bsp.: 185)

    Auswertung | (c) BMI-Rechner.biz | BMI Rechner

    • Umfrage Bypaß: „Nachhaltigkeit der Gewichtsreduktion bei morbid adipösen Erwachsenen nach Roux-en-Y Magenbypass

      Diese Mail erreichte mich gestern:


      Betreff: Online-Umfrage zur Nachhaltigkeit des Gewichtsverlustes nach Magenbypass-Operation

      Sehr geehrte Frau Moll,



      ich bin Diätassistent und studiere derzeit Gesundheits- und Pflegewissenschaften an der medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Ich schreibe nun meine Bachelorarbeit mit dem Thema:



      „Nachhaltigkeit der Gewichtsreduktion bei morbid adipösen Erwachsenen nach Roux-en-Y Magenbypass: eine systematische Übersichtsarbeit“

      Zu diesem Zweck habe ich einen kleinen Ad hoc-Fragebogen mit nur sechs Fragen entworfen, welcher in 5 Minuten ausgefüllt werden kann.

      Ich hatte das Glück Sie am 14.09.2013 während der 21. Aachener Diätetik Fortbildung kennen lernen zu dürfen. Dort stellte ich Ihnen mein Arbeitsthema vor und konnte nützliche Hinweise ihrerseits für die Arbeit gewinnen. Darüber hinaus hatten Sie mir angeboten, mich bei eventuellen Befragungen zu unterstützen. Auf Ihr freundliches Angebot möchte ich nun gern zurückgreifen, sofern dieses noch steht.

      Unten ist der Link zum Fragebogen hinterlegt. Mit diesem gelangen die freiwilligen Teilnehmer zum datengeschützten Erhebungsinstrument. Die dort hinterlegten Daten lassen keinerlei Rückschlüsse auf die Person zu, werden ausschließlich im Rahmen der Bachelorarbeit verwendet und können nur von mir selbst und meiner Betreuerin eingesehen werden.

      Sie wären mir eine große Hilfe, wenn Sie diesen Link per Mail an SHG schicken oder ihn bei Adipositas-foren.de einstellen.
      Dieser Fragebogen soll bitte ausschließlich von Probanden mit bereits durchgeführter Magenbypass-Operation ausgefüllt werden.

      Der Fragebogen ist ab dem 16.01.2014 freigeschaltet und kann ausgefüllt werden.

      Hier der Link zum Fragebogen:

      soscisurvey.de/magenbypass_bachelorthesis/

      Ich bedanke mich ganz herzlich für Ihre Unterstützung!

      Mit freundlichen Grüßen

      René Dolge

      staatlich anerkannter Diätassistent
      cand. B.Sc. Gesundheits- und Pflegewissenschaft

      :Feuerwerk-01 Ich bin dabei - DU auch ? klick hier :Feuerwerk-01
      Foren-Team

    • Bitte um Unterstützung

      Erst einmal vielen Dank an alle, die bereits meinen Online-Fragebogen zum Thema "Nachhaltigkeit des Gewichtsverlustes nach Magenbypass-Operation" ausgefüllt haben.

      Gleichzeitig möchte ich die Gelegenheit nutzen noch einmal all die mit bereits abgeschlossener Magenbypass-Operation zur Teilnahme zu motivieren, die diesen anonymen und sehr kurzen Fragebogen noch nicht ausgefüllt haben.

      Aus den Erkenntnissen dieser Übersichtsarbeit sollen Betroffene, deren Angehörige
      und alle professionellen Kräfte der Adipositastherapie eine Entscheidungshilfe
      über das Für und Wider eines solch gravierenden Eingriffs gegeben werden. Die neuen
      und sanfteren, derzeitig vielversprechenden Therapiemethoden gegen krankhaftes
      Übergewicht können mit den Ergebnissen dieser Arbeit verglichen werden und bei
      der partizipativen Entscheidungsfindung über die geeignete Therapieform beitragen.

      Dabei ist nicht die absolute Gewichtsabnahme direkt nach dem
      Eingriff relevant, sondern vielmehr das dauerhafte halten des erreichten
      Gewichtes, ohne gesundheitsbeeinträchtigende Gewichtszunahmen. Zu diesem Zweck
      müssen evidenzbasierte Erkenntnisse aus Studien identifiziert werden, welche
      insbesondere Nachbeobachtungszeiträume von mehr als 5 Jahren nach OP aufweisen.


      Vielen Dank für die Unterstützung und alles Gute wünscht
      René Dolge
    • Mari schrieb:

      Hallo Chris,
      im Januar lief diese Untersuchung an. Weißt du, was dabei rausgekommen ist?
      Liebe Grüße,
      Mari



      Nein, leider nicht. Denke ich werde Herrn Dolge im Sept. wieder treffen bei der Fachtagung in Aachen
      und werde ihn fragen.:winke

      :chwanker oder schreib ihm einfach eine Nachricht hier.

      :Feuerwerk-01 Ich bin dabei - DU auch ? klick hier :Feuerwerk-01
      Foren-Team

    • Ist die Bachelor-Arbeit wohl schon fertig?
      "So, where do you live?" - "I live mostly in my head."