Angepinnt Definition Selbsthilfegruppe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Amazon




    Unterstützt das Forum indem Ihr eure Amazonkäufe über diesen Link abwickelt.

    BMI - Rechner

    Body Mass Index Rechner

    Gewicht: in KG (Bsp.: 75)
    Größe: in cm (Bsp.: 185)

    Auswertung | (c) BMI-Rechner.biz | BMI Rechner

    • Definition Selbsthilfegruppe

      Selbsthilfegruppen

      Definition von Selbsthilfegruppen
      "Selbsthilfegruppen sind freiwillige, meist lose Zusammenschlüsse von Menschen, deren Aktivitäten sich auf die gemeinsame Bewältigung von Krankheiten, psychischen oder sozialen Problemen richten, von denen sie - entweder selber oder als Angehörige - betroffen sind.

      Sie wollen mit ihrer Arbeit keinen Gewinn erwirtschaften. Ihr Ziel ist eine Veränderung ihrer persönlichen Lebensumstände und häufig auch ein Hineinwirken in ihr soziales und politisches Umfeld.

      In der regelmäßigen, oft wöchentlichen Gruppenarbeit betonen sie Authentizität, Gleichberechtigung, gemeinsames Gespräch und gegenseitige Hilfe. Die Gruppe ist dabei ein Mittel, die äußere (soziale, gesellschaftliche) und die innere (persönliche, seelische) Isolation aufzuheben.

      Die Ziele von Selbsthilfegruppen richten sich vor allem auf ihre Mitglieder und nicht auf Außenstehende; darin unterscheiden sie sich von anderen Formen des Bürgerengagements.

      Selbsthilfegruppen werden nicht von professionellen Helfern geleitet; manche ziehen jedoch gelegentlich Experten zu bestimmten Fragestellungen hinzu."


      Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen (DAG SHG) e.V. (Hrsg.): Selbsthilfegruppen-Unterstützung. Ein Orientierungsrahmen. Gießen 1987, Seite 5)

      Mit dieser Definition des Fachverbandes Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V. soll insbesondere folgendes deutlich gemacht werden:

      Zwar sind bei weitem die meisten Selbsthilfegruppen im Gesundheitsbereich aktiv; aber sie beschäftigen sich nicht nur mit Krankheiten, sondern sie bearbeiten auch psychische und soziale Probleme.

      Viele Selbsthilfegruppen sind Gesprächsgruppen; sie arbeiten darüber hinaus aber oft auch handlungsorientiert.

      Selbsthilfegruppen entfalten sowohl das Selbsthilfe-Prinzip - das heißt Lösung von Problemen ohne professionelle Hilfe -, als auch das Gruppen-Prinzip - das heißt gemeinschaftliche Problembearbeitung.
      Die Ziele von Selbsthilfegruppen richten sich zunächst auf ihre eigenen Mitglieder und nicht auf Außenstehende. Selbsthilfegruppen sind keine Dienstleistungs-Erbringer, deren Leistungen beliebig abrufbar sind. Ihre positive Wirkung ist abhängig von dem, was die Teilnehmer an Offenheit, Engagement und individuellen Fähigkeiten einbringen. Nichtsdestoweniger bieten viele Selbsthilfegruppen auch Beratung für andere Betroffene an, die (noch) nicht Mitglied geworden sind.

      Die Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe ist kostenlos.

      In Selbsthilfegruppen werden eine Fülle unterschiedlicher Problemlagen bearbeitet, die Raum für die psychischen und sozialen Faktoren der Krankheitsverarbeitung und -bewältigung, wie beispielsweise Überwindung von Einsamkeit und Isolation lassen.

      Quelle: Nakos Berlin
      nakos.de

      :Feuerwerk-01 Ich bin dabei - DU auch ? klick hier :Feuerwerk-01
      Foren-Team

    • RE: Definition Selbsthilfegruppe

      Hab hier mal was interessantes gefunden: :daumenrauf


      Quelle: selbsthilfenetz.de/content/e354/e7036/index_ger.html

      Die Befragung in Düren gab auch einen kleinen Einblick in die Tätigkeitsbereiche der SelbsthilfegruppensprecherInnen. Hier eine Auflistung der Tätigkeiten und der prozentuale Anteil an den insgesamt erbrachten ehrenamtlichen Arbeitsstunden:


      Betreuung Betroffener:16,25%
      Sonstiges (Internetseiten, Broschüren, Gruppenzeitung, Veranstaltungen, usw.): 15,74%
      Durchführung der Gruppentreffen (z.B. Moderation): 13,19%
      Besuch von Fortbildungen und Tagungen: 11,01%
      Öffentlichkeitsarbeit: 7,78%
      Inhaltliche Vorbereitung der Gruppentreffen: 7,35%
      Finanzen, Anträge auf Förderung: 5,09%
      Organisatorische Vorbereitung der Gruppentreffen: 4,98%
      Gewinnung von Referenten für Gruppentreffen: 4,98%
      Informationsaustausch mit anderen GruppensprecherInnen: 4,33%
      Informationsaustausch mit Selbsthilfeorganisationen auf Landes- oder Bundesebene: 4,06%
      Mitarbeit in Gremien: 3,96%
      Austausch mit dem Selbsthilfezentrum: 2,45%
      Diese Zahlen belegen deutlich, dass die Tätigkeit der SelbsthilfegruppensprecherInnen geprägt ist vom Dienst an Anderen, vom Einsatz für die Allgemeinheit.

      :Feuerwerk-01 Ich bin dabei - DU auch ? klick hier :Feuerwerk-01
      Foren-Team

    • RE: Definition Selbsthilfegruppe

      :hello

      ich hol das nochmal hervor:

      eine SHG ist eventuell in einem Krankenhaus, Gemeindehaus o.ä.
      zu Gast - es werden die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt.

      Das ist aber schon alles - für die Treffen selbst sind die Teilnehmer
      verantwortlich!

      :Feuerwerk-01 Ich bin dabei - DU auch ? klick hier :Feuerwerk-01
      Foren-Team

    • :hello Liebe chris u andere :blumen

      ich finde das sagt das Wort *Selbsthilfe*schon fast von alleine:twinker2

      aber wenn sich eine gruppe von menschen zusammen findet und über das *haupt*thema das sie *speziell* betrifft austausch hält und sich gegenseitig mit tipps u tricks hilft...
      ...sich für glückliche mit freut und die traurigen trösten... und den mutlosen mutmachen können...

      ist für mich ein begriff für *SELBST*HILFE* =untereinander für sich da sein um sich z uhelfen ! :daumenrauf

      Liebe Grüsse ,et Atti :heart